Split

Split

Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens, aber auch das urbane, kulturelle und verkehrsmäßige Zentrum Dalmatiens. Es liegt auf einer Halbinsel am Fuße des Berges Marjan. Im Hintergrund der Stadt und seiner Uferpromenade erheben sich die Gebirge Kozjak und Mosor. Als Entstehungsjahr dieser immer beliebter werdenden touristischen Destination gilt offiziell das Jahr 300 n. Chr. Damals begann Kaiser Diokletian hier mit dem Bau seines Palastes, der in sich Elemente einer kaiserlichen Villa, einer hellenistischen Stadt und eines römischen Kastells trägt. Es gibt jedoch archäologische Funde, nach denen die Geschichte Splits viel älter ist. Der 1979 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommene historische Stadtkern erfreut sich einer immer größer werdenden Besucherzahl. Zwangsläufig gelangen Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt unter anderem zum Peristyl und zum ehemaligen Mausoleum Diokletians, der Kathedrale des Heiligen Domnius / Sv. Dujam, und ihrem hölzernen Tor, das von Andrija Buvina stammt. Für Kulturfreunde wartet Split mit Theaterund Ausstellungsprogrammen auf, darunter das internationale Opern- Festival, Konzerte, Dramen, Tanz und Straßentheater. Die Spliter Bürger bezeichnen ihre Stadt als die sportlichste der Welt aufgrund zahlreicher Sportevents, die hier organisiert werden, aber auch wegen der Tatsache, dass es in Split viele Spitzensportler gibt. Split ist durch Fährschifflinien mit kleineren Inseln in den Gewässern von Split verbunden. In Reichweite liegt Šolta, eine Insel, von der man annimmt, dass ihr Name vom griechischen olynthia stammt, was „unreife Feige“ bedeutet.

Zoran Jelača

Split unterhält auch eine Schiffsverbindung mit der Insel Vis, deren Grüne Grotte man in Kombination mit der Blauen Grotte auf der Nachbarinsel Biševo besuchen kann.