Trogir

Trogir

Trogir war einst eines der größten Kulturzentren Dalmatiens. Es befindet sich seit 1997 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes als die besterhaltene romanisch-gotische Stadt in Mitteleuropa. Eines der Highlights dieser Stadt ist das großartige Portal der Kathedrale St. Laurentius / Sv. Lovro aus dem 13. Jahrhundert, ein Werk des Meisters Radovan. An Sehenswürdigkeiten gibt es noch den Festungsturm Kamerlengo, das Stadttor, das Palais Čipiko, das Städtische Rathaus und die St.-Nikolaus-Kirche mit einer Kunstsammlung zu Ehren des Gottes Kairos, der Ihnen in Trogir glückliche Augenblicke garantiert. Ebenso garantieren Ihnen die Trogirer Konobas unvergessliche gastronomische Erlebnisse. Das kulinarische Angebot umfasst die Trogirer Pašticada (in Wein, Prošek, Gemüse und Gewürzen geschmortes Rindfleisch) und als Dessert Trogirer Rafijoli (süße, mandelgefüllte Ravioli/Teigtaschen). Die Pašticada gehört zu den Kultgerichten ganz Dalmatiens. Jedes Gebiet dieser Region hat seine besondere Zubereitungsweise.

Denis Peroš

Das Erbe der Insel Čiovo, die mit Trogir durch eine bewegliche Brücke verbunden ist, ergänzt das reiche Kulturerbe Trogirs. Auf ihr befindet sich ein Kastell, das ein Trogirer Bischof im 16. Jahrhundert erbauen ließ, um die Besitzungen vor den Türken zu schützen. In der Nähe Trogirs liegt der Ort Vinišće, in dem es einige schöne Kirchen zu sehen gibt.